24.01.2020

Qualitativ hochwertige Ebooks schreiben Anleitung - Teil 2 Quellen und Literaturrecherche

In diesem sehr wichtigen zweiten Teil der Artikelserie "Qualitativ hochwertige Ebooks Schreiben" zeige ich Dir, wie Du dir wichtiges Wissen aneignest und wo Du Quellen und Literatur für die Themenfelder Deines Ebooks findest.

Quellen- und Literaturrecherche für das Schreiben von Ebooks.

Die richtigen Quellen für Dein Ebook Inhalt suchen und zusammenstellen


Bevor Du anfängst Dein Ebook zu schreiben, musst Du gut über Dein Thema oder ein Problemfeld bescheid wissen.

Das Wissen kannst Du Dir aneignen, wenn Du bereits ein Blog zum Thema hast und dort regelmäßig Beiträge zu einem bestimmten Thema veröffentlichst oder Du suchst Dir für Dein Ebook die richtigen Quellen aus.

Heutzutage ist die Vielfalt an Literatur zu sämtlichen Themenfeldern sehr breit aufgestellt. Im folgenden bekommst Du eine ungemein wichtige Hilfestellung für die Literatur und Quellenrecherche für Dein Themengebiet.

Diese Datenbanken kannst Du auch für Deine qualitativen Blogbeiträge nutzen.

Quellenrecherche ist neben dem Schreiben eines Ebook, die eigentliche Arbeit und die Seele eines Buches.
Die Literatur, die Du Dir vor und während dem Schreiben Deines Ebooks anschaust, ist quasi das Herz und die Seele Deines Ebooks.

Doch wie kommst Du an passende Literatur für dein Ebook ran? Wo bekommst Du die Informationen zu deinen Themen?

Wo kannst Du dir Materialien beschaffen, um Lösungen für ein Problem zu bieten?

Diese und weitere Fragen werden in diesem Beitrag behandelt. Du bekommst einige sehr wichtige Anlaufstellen für Deine Literatursuche und Quellenzusammenstellung.

Amazon-Kindle, Ebooks und weitere Bücher


Amazon* stellt eine riesige Datenbank an Ebooks und sogar teilweise kostenfreiem Info Material zu Verfügung.

Die Vorteile dieser Amazon Datenbank liegen nicht nur an der Produktvielfalt, sondern auch die Themenvielfalt ist immens.

Du kannst Dir die Bewertungen von Büchern, Ebooks und anderen Produkten durchlesen. Dadurch erhälst Du ein ungemein hohes Wissen über die jeweiligen Themenfelder, die Dich interessieren.

Meistens werden detaillierte Rezensionen und Bewertungen zu anderen Ebooks und Büchern geschrieben. Aus diesen "Sekundärinhalten" kannst Du mehr über ein Thema erfahren.

Du brauchst dafür nicht die Bücher Dir durchlesen. Die Bewertungen geben schon viele Hinweise und einige Inhalte des Buches wieder.
Vor allem ist die Kritik, die Du darin findest auch wichtig für dich, um Dein Ebook nicht mit denselben negativen Punkten zu füllen, die bereits bei anderen bemängelt wurden.

Die Produktvielfalt auf Amazon als moderne Anlaufstelle für Bücher und Ebooks ist ein riesiger Vorteil gegenüber herrkömmlichen Suchvorgängen. Hier findest Du fast zu jedem Thema bereits Literatur und kannst Dir ein Bild davon machen, was aktuell zu diesem Thema behandelt wurde.

Die Bibliothek als zentrale Anlaufstelle


Eine weitere wichtige Datenbank ist die örtliche Bibliothek.

Die Bibliotheken heutzutage vereinen sowohl online als auch physisches Lesematerial an einem Ort. Du kannst Dich über dein Thema gezielt in Stadtbibliotheken informieren.

Meist stellt auch die Auskunft die erste Anlaufstelle dar. Du sparst viel Zeit und Energie wenn Du Dir Hilfe bei der Auskunft zu deinem jeweiligen Ebook Thema holst.

Stadtbibliotheken gibt es eigentlich überall in größeren Städten. Die Anzahl an Werken wächst täglich an. Besonders hilfreich ist die Aktualität an Zeitschriften, Zeitungen und Broschüren, die eine Stadtbibliothek inne hat.

Du kannst also in einer Bibliothek als zentrale Anlaufstelle für die Recherche Deiner Inhalte von aktuellen Themen gebrauch machen und Dich in ein beliebiges Thema einlesen. Vor allem bietet die Bibliothek Lernnischen und Leseräume, wo Du dein Ebook schreiben kannst, ohne gestört zu werden.

Die Stadtbibliothek ist zum Lernen, Lesen und Suchen von Literatur ein perfekter Ort.

Online Verbundsysteme und Datenbanken


Die nächste wichtige Quelle für Deine Lesematerialen ist ein Online Verbundsystem für Bücher und Literatur. Dank speziellen Online Verbundsystemen für die Literaturrecherche beispielsweise kannst Du auf deutschlandweite Datenbanken zugreifen, wo Du wirklich viele Infos zu Deinem Thema erhalten kannst.

Diese Verbundsysteme sind meist den universitären Bibliotheken angeschlossen, die das Ganze auch betreiben. Die Datenbanken finden für Dich in sekundenschnelle das nötige Info Material bei korrekter Eingabe der Suchbegriffe.

Verbundsysteme erleichtern das Suchen, weil Du nicht vor Ort auf die Literatur angewiesen bist, sondern in einem Verbundkatalog auf viele weitere Bücher zugreifen und diese bestellen kannst, die nicht unbedingt im Bücherregal der einzelnen Bibliotheken stehen.

Und damit kommen wir zur nächsten Anlaufstelle für deine Lesequellen - die Universitätsbibliothek.


Universitätsbibliotheken für deine Ebook Themenfelder


Die Uni Bibliotheken sind sehr gut ausgebaut und helfen auch bei der Suche von Büchern. In diesen Büchern kannst Du dich reinlesen und Dir das Wissen für dein Ebook erarbeiten.

Der Vorteil von Uni Bibliotheken ist die Vielfalt an Infomaterialien und die Ordnung der Literatur nach Themenschwerpunkten. Findest Du beispielsweise ein Buch im Regal, hast Du gleichzeitig die Möglichkeit auf themenverwandte Bücher im selben Regal zuzugreifen.

Die Universitätsbibliotheken sind sehr gut aufgestellt und haben ein sehr genaues System, was das Suchen und Finden von Quellen und Literatur anbelangt.

Weiterhin haben Unibibliotheken auch Fachbereiche, die ihre ganz eigenen Bibliotheken betreuen. In fachspezifischen Bibliotheken der Universitäten bist Du gut aufgehoben, wenn Du nach bestimmter Literatur zu einem ganz spezifischen Fachbereich suchst.

Zeitungen als zielorientierte Archive und Informationsblätter


Die nächste Möglichkeit Dich über Dein Themengebiet zu informieren sind Zeitungen.

Zeitungen teilen sich auf, in überregionale und lokale Zeitungen. Überregionale Zeitungen verteilen sich auf eine größere Auflage im Vergleich zu Lokalzeitungen. In den einzelnen Artikeln findest Du manchmal sehr spannende Beiträge und manchmal sogar themenspezifisch geordnet.

Desweiteren kannst Du in den Archiven vieler großer Zeitungen auf ein sehr groß aufgestelltes Archiv zurückgreifen, was Dir das Suchen von Quellen erleichtert.

Archive bieten ein großes Potenzial für die Suche von Themen und Themenfeldern. Dein Ebook kann mit der Quelle Zeitungen und ihrer jeweiligen Archive aus Vollen schöpfen. Zudem kannst Du in Zeitungen zielorientiert suchen und andere Perspektiven zu einem Themen kennenlernen.

Reportagen, Essays, Berichte oder Kommentare beinhalten wertvolle Informationen und Anhaltspunkte für die Inhalte deines Ebooks.

Themenrelevante Blogs und Beiträge im Internet


Eine weitere Möglichkeit Infos zu Deinem Ebook zu finden sind themenrelevante Blogs. Manche Blogs liefern wirklich guten Content, andere wiederum nicht.

Daher ist die große Schwierigkeit bei Blogrecherchen die, dass Du qualitativ gute Beiträge und Blogs erkennen musst, die aber nicht immer auf den ersten Seiten von Schmaschinen landen. Daher solltest Du ab und zu auch mal etwas mehr Zeit auf verschiedenen Blogs verbringen, die auf den hinteren Seiten von Suchmaschinen zu finden sind.

Tipp: Evtl ergibt sich beim Suchen auf anderen Blogs zum Schreiben Deines Ebooks eine Kooperationsmöglichkeit mit Blogbetreibern, die über dasselbe Themengebiet bloggen. Schließlich wollen auch sie mit ihren Blogs Geld verdienen. Und ein gemeinsames Ebook Projekt wäre für beide eine Win-Win Möglichkeit.

Halte Ausschau nach qualitativ guten Inhalten im Internet. Suche auf vermeintlich "schlechter" platzierten Blogbeiträgen und Blogs nach Informationen, die Dir beim Schreiben Deines Ebooks helfen könnten.

Kontaktiere die Blogbetreiber und frage nach Kooperationsmöglichkeiten.

Info Suche für das Schreiben von Ebooks bei Vereinen, lokalen Einrichtungen, Fitnesscentern und Kongressen


Eine weitere Anlaufstelle für Deine qualitativen Inhalte sind Vereine zu speziellen Themenfeldern.

Du interessierst dich beispielsweise für die Kindererziehung und möchtest darüber ein Ebook schreiben. So findest Du sicher viele gute Kindereinrichtungen in Deiner Umgebung, die sich um die Erziehung und Versorgung von Kindern kümmern. Dort kannst Du dich mit dem Fachpersonal oder der Leitung austauschen und themenspezifisch informieren.

Falls Du über das Abnehmen ein Ebook schreibst, dann eignet sich beispielsweise ein Seminar zur Gewichtsreduktion als gute Anlaufstelle oder ein Fitnesscenter, wo viele Menschen abnehmen wollen. Du kannst Dich beim Fachpersonal Tipps einholen oder ein Interview führen für Dein Ebook.

Ein Kongress eines Vereins kann Dir wertvolle Inspiration geben für Deine Ebookinhalte. Auf Kongressen werden vergangene, aktuelle und zukünftige Themen besprochen und Ideen ausgetauscht.

Fachzeitschriften und Artikel


Die letzte Anlaufstelle, die ich Dir vorstellen möchte sind die Fachzeitschriften und Artikel.
Fachzeitschriften sind spezifische Literatursammlungen, die sich mit bestimmten Themen im besonderen beschäftigen, sind standartmäßig sehr beliebt bei Autoren.

Fachzeitschriften zu finden, die zu den Inhalten Deines Ebooks passen, sind besonders hilfreich und sehr effektiv. Konzentriere Dich auf möglichst einige kombinierbare Themen, die Du in Fachzeitschriften wiederfindest.

Der Vorteil von Fachzeitschriften ist nämlich der, dass sie, wie der Name auch schon verrät, sich fachspezifisch orientieren und sich nur gezielt auf Themen beschränken. Die Themen sind zudem meist sehr aktuell und verweisen auf weiterführende Literatur und Quellen.

Studien und Ergebnisse aus der Forschung und Wissenschaft sind ebenfalls die großen Vorteile von Faczeitschriften oder Artikeln.


Fazit zu Quellen und Literatur beim Schreiben von Ebooks


Über diese zentralen Anlaufstellen gelangst Du zu den Inhalten Deines Ebooks. Kombiniere am besten zwei bis drei dieser oben beschriebenen Tipps bei deiner Quellen- und Recherchearbeit.

Je mehr Infos Du zu Deinem Thema findest, umso mehr wird sich die Qualität deines Ebook steigern.

Zudem wären noch weitere Anlaufstellen denkbar, die je nach Themenfeld sich vorteilhaft zeigen.

Baumärkte, Messen, Städte, Freunde oder Ämter wären ebenfalls denkbar für Recherchearbeiten zum Schreiben von Ebooks.

  • Wie setzt Du nun diese Inhalte in Dein Ebook um?
  • Was für andere Recherchemöglichkeiten kennst Du?
  • Welche Erfahrungen hast Du beim Schreiben von Ebooks gemacht?
Teile Deine Meinung unten im Kommentarfeld.

Die einzelnen Schritte der Artikelreihe findest Du unter "Qualitativ hochwertige Ebooks schreiben - Eine Anleitung für Blogger".



Keine Kommentare:

Kommentar posten