05.01.2014

Wordpress Plugin Tipps für Blogger

Meine Word Press Plugin Tipps für deine Blogs.


Für eine optimale Blog Einstellung sind Wordpress Plugins (1) notwendig. Sie sorgen dafür, dass dein Blog mit unterschiedlichen Anwendungen reibungsfrei läuft.

Wordpress bietet sehr viele unterschiedliche Plugins zur Installation an. Diese helfen dir, deinen Blog für ein besseres “fine-tunning” einzustellen.

In diesem Beitrag werde ich dir fünf Wordpress Plugins kurz vorstellen, die ich für meine Blogs nutze.



Word Press Plugin - All In One SEO!

Das All In One SEO Plugin (2) ist ein Standartpaket, womit du deine On-Page Optimierung gewährleistest.

Mit All In One SEO hast du die Möglichkeit, deine Hauptkeywords für deinen Blog anzugeben. Diese kannst du auf Meta tags sowie auf Blogüberschriften einstellen.

Mit diesem Standartprogramm deckst du den Großteil deiner On-Page Optimerung ab. Es nimmt dir sehr viel Arbeit ab. Mittlerweile habe ich mehrere updates von diesem Plugin erhalten. Und es hat an seiner Wirkung nichts verloren. 

Einstellung von All In One SEO auf deinem Wordpress Dashboard.


Für jeden Einstieg ist dieses Wordpress Plugin Pflicht und von mir sehr zu empfehlen. Es wird deinen Blog puschen und auf den Suchmaschinenrankings hochtreiben. Dein Blog wird besser und genauer in den Suchmaschinen angezeigt. 

Die Keywordeinstellung ist einfach und handlich. 


Google Analytics Plugin!

Zu meinem Standartwerkzeug auf meinem Blog gehört auch das Google Analytics Plugin (3).

Mit Google Analytics untersuchst du die Leistung deines Blogs. Hier erscheinen die Daten, die für dein Blog sprechen. In aktuellen Berichten bekommst du die Information, die du benötigst, um weiterhin dein Blog besser zu optimieren und auf den Suchergebnissen zu platzieren.

Um dein Google Analytics Konto mit dem Plugin auf Wordpress einzustimmen ist meist ein kleiner Schritt mit dem UA Code notwendig. Die Anleitung für eine notwendige Anpassung der Applikation kannst du ganz leicht finden, wenn du danach im Netz suchst. 

Auch dieses Plugin ist für den Einstieg sehr wichtig. Du solltest dieses Plugin bereits installiert haben und ein Google Analytics Konto haben, zu dem du dich mit deiner Google Mail anmeldest. 

Google Analytics Plugin Settings.


Dank dieses Wordpress Plugins werden alle Aufrufe, Besucherzahlen und Statistiken deiner Blogleistung direkt an Google Analytics gesendet. Hier kannst du sie mit einer einfachen Email Anmeldung abrufen.

Ein sehr nützliches Plugin für Blogprojekte und somit auch ein Standartwerkzeug für dich als Blogger. Auch in dem Fall empfehle ich dir die Installation dieses Plugins.


Schutz vor Kommentar Spam Akismet Plugin!

Um dich vor Spamattacken und lästigen Spam Kommentaren zu schützen ist Akismet das ideale Programm.

Das Wordpress Akismet Plugin (4) wird nach Angaben des Herrstellers millionenfach eingestzt und bietet einen guten Schutz vor Trackbank und Spamm Kommentaren. Ich nutze dieses Plugin auf allen meinen Blogs. Und somit gehört dies auch zu meinem Standartrepertoir an Plugins.

Installiere dieses Plugin, um dich vor Spammails und ähnlichem zu schützen. Für den Anfang ist es sehr nützlich, aber nach Ablauf der Nutzungszeit musst du für ein paar Dollar im Monat einen API Key dir einholen, um das Plugin weiter nutzen zu können.

Daher habe ich als Alternative für dich ein zweites Plugin, was ebenfalls gut funktioniert und gegen Spam aktiv ist.


Schutz vor Spam Plugin Antispam Bee!

Spam ist leider auch ein Thema für alle Blogger. Aber zum Glück gibt es da alternative Plugins für Wordpress, die dir diese Last von den Schultern nehmen.

Das eigens für diese Funktion gedachte Programm ist das Antispam Bee Plugin (5). Ich nutze dieses Programm ebenfalls für meine Blogs. Und ich muss sagen, dass es mein Leben deutlich sorgenfreier macht.

Mit diesem Programm kannst du dich vor jeglichen Kommentaren, Trackbank und Pingbacks schützen. Die Einstellungen kannst du selber vornehmen und dein Schwerpunkt setzen, vor was du dich schützen willst.

Einstellungen auf deinem Dashbard. Antispam Bee.


Auch dieses Plugin ist ein Standartplugin für dein Blog. Besonders hilfreich sind die einfachen Einstellungen zum Schutz vor Spam.


Contact Fom 7 Plugin Wordpress!

Besonders die Nachrichten wegen Abmahnungen und fehlender Impressum Daten macht dieses Plugin wichtig.

Ein Gerichtsurteil in einem Impressum und Datenschutz Fall hat den Blogger für im Recht erklärt. Hierbei ging es um die Kontaktmöglichkeiten, mit denen man hätte ein Problem lösen können.

Damit deine Leser, Besucher oder Kunden immer die Möglichkeit haben, mit dir Kontakt aufzunehmen, solltest du das Contack Form 7 Plugin (6) auf alle Fälle nutzen. Nicht nur für die rechtlichen Fälle sondern auch von dem Kundensupport her bist du mit diesem Plugin gut gerüstet.

Contact Form funktioniert einfach und ist leicht einstellbar. Die Installation in meinen Augen sehr nützlich. Daher habe ich diese Funktionen ebenfalls zu meinen Blogs installiert. 



Auf deinem Blog kannst du mit diesem Plugin sehr easy ein Kontaktformular erstellen. Leser haben anschließend die Möglichkeit mit dir in Kontakt zu treten.



Ich möchte es vorläufig bei diesen fünf wichtigen Wordpress Plugins belassen und werde demnächst weitere fünf wichtige Plugin Tipps für dein Blog liefern.

Wenn du über meine neusten Blogbeiträge per Email informiert werden möchtest, dann trage dich oben rechts in die Email Liste ein.


Bis dahin!
Güngör


Quellenverzeichnis:



Keine Kommentare:

Kommentar posten