27.01.2014

Social Media Marketing als Instrument der Vernetzung

Social Media richtig und nützlich einsetzen. 

In Zukunft wird sich Social Media Marketing immer mehr durchsetzen, wenn es darum geht, Kontakte zu knüpfen und Inhalte zu teilen.

Heute schon sieht man eine steigende Anzahl von Nutzern. Aber dennoch gibt es weiterhin unzählige Personen, die unvollständig und wenig nützlich die Social Media Kanäle nutzen, um die Online Präsenz zu verbessern.


Nutze deine sozialen Netzwerke für dein Blog!
 
Im Internet gibt es vielfältige Wege, genau das gut und richtig gewinnbringend zu tun. Du kannst über soziale Kanäle dein Auftritt sichtbar und deine Stimme hörbar machen.

Viele hingegen halten bei halb abgeschlossenen Profilen an und suchen sich einen neuen Weg, sich bekannt zu machen. Einmal eine Webseite aufsetzen und sich zurücklehnen ist nicht mit Geld verdienen im Internet.

Meinst du, es ist möglich, einfach so über eine Webseite, die du einmal aufsetzt Geld zu verdienen? 

Ja es ist zwar gut möglich, aber ohne nötige Arbeit wirst du das nicht schaffen. Das betrifft auch den Social Web.

Nutze daher soziale Netzwerke genauer, um deine Sichtbarkeit noch deutlicher hervorzurufen.



Social Media Marketing mit unvollständigen Profilen! 

Profile von Webseiten, Unternehmen oder Firmen, die unvollständig sind verlasse ich sehr schnell.

Erkenne ich beispielsweise, dass es nur ein Beitrag zu lesen gibt, was bisher im sozialen Kanal geteilt wurde, so verbringe ich nicht viel Zeit mit diesem Profil.

Ähnlich wird es auch anderen gehen. Ein Profil ohne erkennbare “Farbe” oder einer persönlichen Notiz erwecken wenig Aufmerksamkeit. Hingegen brauchen Leser wissenswertes über die Person, Firma oder die Webseite im sozialen Netzwerk.

Ein unfertiges Profil und eine eingeschlafene Anwesenheit erweckt negatives Aufsehen. Mehr auch nicht. An Social Media Marketing ist dabei nicht zu denken.



Internet vs. herkömmliche Methoden! 

Obwohl das Internet so genial einfach und billig in der Nutzung ist (im Gegensatz zu den herkömmlichen Methoden wie Zeitschriften, Radio oder Fernsehen), nutzen es viele Personen nicht ausgiebig.

Es kostet viel weniger als die herkömmlichen Marketing Methoden. 

Große Durchsagen oder sich selbst befördern ist im Internet einfacher als früher. Wobei man auch hier bedenken muss, dass es immer mehr professionelle Nutzer gibt, die den Wert dieser Netzwerke im Internet kennen und dementsprechend umsetzen.

Viele Führungskräfte und auch andere Personen größerer Firmen beschäftigen gesonderte Teams für den Social Web Marketing, um dadurch allen Online Anforderungen gerecht zu werden.

Fortan befassen sich somit Experten mit diesen Angelegenheiten.



Grundlegende Tipps im Social Media Marketing!
 
Social Media ist in den letzten Jahren zu einem wichtigen Medium im Internet geworden. Es ist nicht nur ein weiteres Marketing Tool, sondern auf gewisse Art und Weise das besondere Instrument für den Informationsaustausch von Bloggern und Nutzern.

Deine Blogbeiträge kannst du in sozialen Netzwerken mit deinen Lesern verbinden. Dein Leserpublikum kann bei richtiger Nutzung von Social Media ungeahnte virale Wellen erreichen.

Grundlegende und notwendige Tipps im Umgang mit Social Media Networking ist eine wichtige Basis, um nicht auf dem falschen Fuß erwischt zu werden.


Daher empfehle ich dir folgende Tipps:


1. Perfect Picture und der Ruf der eigenen Person! 

Menschen brauchen ein Gesicht oder ein Erkennungsmerkmal, um demjenigen zu vertrauen, mit dem sie auch über Blogbeiträge kommunizieren.

Wenn du als Blogger mit deinem Publikum in Kommunikation treten möchtest, musst du dein Gesicht zeigen.

Durch den Verzicht auf ein Foto verlierst du bereits von Beginn an potenzielle Kunden, Leser und Interessenten auf deinem Gebiet.



2. Den eigenen privaten Versteck verlassen! 

Das Verstecken oder auf “Privat” stellen der persönlichen Informationen ist wie ein Begrüßung ohne erkennbares Gesicht.

Vielfach erkenne ich nicht den Sinn dahinter, warum du dein Blog nicht mit deiner Person in Verbindung bringen solltest. Oder auch die Eingrenzung der Privatinformationen auf bestimmte Personen im engen Kreis.

Das Internet für Blogger ist ein öffentlicher Platz. Hier solltest du dich auch zeigen, mit dem was du tust und was du schreibst oder bloggst.

Wenn du nicht wirklich willst, dass dich andere Personen und Nutzer in sozialen Kanälen suchen oder finden, dann würde ich dir das Social Network Marketing nicht empfehlen. Nutze stattdessen ein Email Responder oder ähnliches.



3. Interaktion und Online Kommunikation!

Der beste Weg , dies zu verstehen ist, wenn jemand in Ihrem Shop gegangen und warten auf Hilfe oder, noch besser , will Geld für eine Dienstleistung oder ein Produkt , das Sie bieten austauschen und erraten, was Sie nicht verfügbar sind .
-
Stell dir mal vor, jemand möchte mehr Informationen zu deinem Thema haben und möchte gezielt eine Antwort auf eine Frage. Aber dieser Leser findet leider keine Kontaktmöglichkeiten auf deinem Social Media Kanal. Das wäre doch bitter und enttäuschend - oder?!

Daher empfehle ich immer die Offenheit zu online Kommunikation und Interaktion mit den Lesern.

Solltest du kein Interesse an der Interaktion mit den Lesern haben, dann solltest du Social Media Marketing nicht wirklich nutzen. Es ist ein wirklich neuartiges und fantastisches Instrument, um mit Lesern in Kontakt zu treten.

Solltest du nicht mit diesen Social Media Tools aufgewachsen sein und Schwierigkeiten mit der Nutzung dieser Angebote sein, dann stelle doch jemanden dafür ein.

Mit Smartphones und anderen Hilfsmitteln ist es möglich aktuell und in Echtzeit mit anderen zu kommunizieren. Die sozialen Netzwerke sind ein Bildungs- und zukunftsorientierter Weg für den Wachstum des Blogs und der eigenen Ideen und Möglichkeiten.

Es kostet nicht so viel Zeit, es ist während der Zugfahrt erledigt (hatte die Nutzung von Smartphones für Blogger hier erwähnt), oder morgens bei einer Tasse Kaffee.

Mehr als täglich fünf Minuten sollte dein Pensum im Social Web erreichen. Denn wenn du es richtig und regelmäßig nutzt, wird sich ein richtiger Erfolg auch zeigen.



Mein Fazit zu Social Media Marketing! 

Einige werden zwar denken, dass das Social Marketing eine Nebenerscheinung des Internat Marketing sei. Aber das Social Web überholt fast die Wirkungen jeder Marketingstrategie.

Menschen zu vernetzen und in Echtzeit miteinander zu verbinden ist eine riesige Möglichkeit. Social Media ist nicht ganz so verschieden wie das Treffen von Angesicht zu Angesicht. Denn hierfür haben die meisten Profile auch Brandings und Erkennungsmerkmale.

Es kommunizieren Personen auf Blogs miteinander und kommen mit Interessenten in Kontakt.


Was denkst du über das Ganze mit dem Social Media Marketing?
Höre gerne deine Meinung dazu.


Keine Kommentare:

Kommentar posten