20.01.2014

Smartphone Nutzung für Blogger im Alltag

Für meine täglichen Aktivitäten im Social Networking nutze ich mein Smartphone. 

Es ist einfach und handlich und super bequem.

Mein Email Programm läuft drauf und ich kann die neusten Meldungen meiner Follower und Google+ Freunden in Communities verfolgen und an Konversationen teilnehmen. 


Ich weiß nicht wie es dir geht, aber ich habe täglich das Problem mit dem Aufladen meines Smartphone Nokia N8. 


Nur nebenbei!

Nebenbei spiele ich in der Bahn oder gelegentlich im Hörsaal vor der Vorlesung meist Schach gegen den Computer. :-)

Hierbei sieht meine Bilanz bisher nicht so gut aus: 2 Siege bei 5 Remis und 31 Niederlagen. Ich müsste noch ein wenig mehr üben.


RSS, Emails und weitere Funktionen!

Weiterhin nutze ich mein Smartphone für meine RSS Feeds und bleibe dadurch up to date. 

Neben Email Prpgrammen, Notizfunktionen, habe ich weiterhin die Möglichkeit meine Podcasts draufzuladen und Videos aufzunehmen. 

Am Ende des Tages ist die Akku Leistung meines Smartphones am Tiefpunkt. Täglich muss es also aufgeladen werden.

Vielleicht aber zunächst einmal auf die Vorteile von Smartphones bei der Nutzung von Emails und anderen Funktionen im Internet für Blogger.


Smartphone Tipps für Blogger und Internet Marketer!

Wie bereits erwähnt nutze ich mein Smartphone täglich für Emails, RSS Feed, Nachrichten, zum Surfen und natürlich zum Schach spielen.

Darüberhinaus eignet sich mein Nokia N8 sehr gut zum schnellen Schreiben und Hinterlassen von Notizen.

Auch weitere Funktionen im Office Paket als Programm sind sehr hilfreich. Zumal ergeben sich Möglichkeiten, über ein sehr gutes Aufnahmegerät meine Podcasts aufzuspielen.

Und selbstverständlich auf Videos. Mit einer 12 Megapixel starken Carl Zeiss Kamera Objektiv lassen sich schöne Aufnahmen machen.

Ein Smartphone ist für Nutzer und Blogger ein praktisches Hilfsmittel für den Alltag. Schnell lassen sich neue Inhalte und Kommentare erstellen, neue Nachrichten einholen und Notizen hinterlegen.


Mein Standartprogramm bei der täglichen Smartphone Nutzung!

Täglich nutze ich mein Google Mail Zugang für meine Community Beiträge auf Google+.

Das ist sehr hilfreich, zumal abends ab 20.00 Uhr ich nicht mehr viel an meinen Blogs ändere, sondern lediglich in sozialen Netzwerken aktiv bin.

Daher nutze ich mein Smartphone für schnelle Kommentare oder neue Nachrichten aus anderen themenrelevanten Blogs.

Neben Google+ nutze ich täglich auch RSS Feeds, die ich auf meinem Smartphone abonniert habe. Diese schaue ich mir täglich durch und notiere mir wichtige Neuigkeiten oder kommentiere interessante Beiträge.

Weiterhin laufen zwei RSS Podcasts auf meinem Smartphone. Diese senden mir sofort die neusten Podcasts zu. Vor allem Podcasts von amerikanischen Internet Marketern sind besonders enthusiastisch geführt. Diese höre ich mir gerne an, auch wenn sie manchmal zu lang sind.

Aber auch einige deutsche Podcasts habe ich abonniert. Hier erhalte ich neue Tipps, Tricks und Neuigkeiten für das Bloggen im Internet.

Neben diesen Hauptaufgaben, die ich täglich betätige, laufen bei mir noch Nachrichten RSS Feeds aus aller Welt. Kontaktdaten von wichtigen Partnern habe ich ebenfalls auf meinem Smartphone gespeichert, sodass ich diese schnell aufrufen kann.

Ein weiteres Programm was ich gerne auf meinem Smartphoen nutze ist Youtube. Auch hier kann die Zeit bei einer Bahnfahrt schnell vergehen, wenn interessante Videos auf dem Bildschirm laufen.

Zum Einschlafen gibt es dann dradioWissen oder Kultur.


Akkulaufzeit bei Smartphones beachten!

Bei so intensiver Nutzung fällt einem der Akku sicher am Abend leer aus. Daher lade ich mein Smartphone jeden Abend auf und setze es beim Schlafengehen auf Energiesparmodus.

Nichts ist ärgerlicher, als wenn einem unterwegs der Akku vom Handy oder Smartphone leer geht.

Schon desöfteren ist mir dieser unglückliche Vorfall passiert. Daher achte ich immer öfter auf die Ladezeit meines Smartphones.

Für meine täglichen Blogaufgaben brauche ich das Smartphone. Leider habe ich bei meinem Nokia N8 nicht die Möglichkeit den Akku auszutauschen oder zu wechseln.

Also lieber auf Sicher gehen und abends schön an die Docking Station mit dem Smartphone.

Wie geht es dir mit den täglichen Aufgaben und der Nutzung von Smartphones für das Bloggen?







Keine Kommentare:

Kommentar posten