23.10.2013

Podcast zum Thema Twitter Online Marketing und Tipps

Wie du mit dem Podcast deinen Lesern ein weiteres Medium der Informationsteilung bietest.


Mit meinen Followern auf Twitter und Google + habe ich vor einigen Tagen mein erstes Podcast geteilt.

Bisher habe ich zwar wenige Anmerkungen und Kommentare erhalten, doch das Gefühl, sich mit einem Podcast auch zu einem Thema zu äußern war eine schönes erstes Erlebnis.

Mein Podcast zu Twitter und Web 2.0 Marketing kannst du dir hier anhören, wenn du es noch nicht getan hast.







Schon mal vorab: Dies wird wahrscheinlich nicht mein letzter Podcast sein. Denn wie ich finde, hat ein Podcast viele Vorteile. Zu diesen Vorteilen möchte ich heute in diesem Beitrag eingehen.



Was ist ein Podcast?

Der Begriff Podcast leitet sich aus der Zusammensetzung von iPod und Broadcasting ab und bezeichnet im deutschen ein Hörstück.

Das Podcasting ist in den USA und im Internet Marketing sehr geläufig. Hier werden von den meisten Bloggern Podcast Sequenzen wöchentlich aufgezeichnet und den Stammlesern und in dem Fall auch Stammzuhörern Informationen geliefert.

Ich persönlich höre gerne amerikanische Podcasts an. Was vor allem sehr auffällt, ist die Auffälligkeit der Darstellung von Podcasting in den USA im Gegensatz zu deutschen Podcastern. Die Amerikaner führen einen Podcast sehr emotional vor und beladen ihre Podcast Audios mit viel Wissen und Mehrwert.

Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass um einiges mehr "um den heißen Brei" geredet wird, wie bei den wenigen deutschen Podcastern. Daher dauert auch ein Podcast mindestens eine dreiviertel Stunde.

Du solltest dir also Zeit nehmen, wenn du dir mal Podcasts anhören möchtest. Denn Podcasts gibt es zu allen möglichen Themen. Besonders praktisch ist das Podcasting deswegen, weil es auf den iPod oder dem MP3 Player einmal draufgeladen, von überall und zu jeder Zeit angehört werden kann.



Vorteile von Podcasting!

Das Podcasting hat gleich mehrere Vorteile. Ich mache hierbei keine Unterschiede zwischen Zuhörer und Blogger und Ersteller von Podcasts. Denn meiner Ansicht nach muss mittlerweile jeder Blogger sich mindestens drei Podcasts die Woche anhören, wenn er auf dem neusten Stand bleiben will und sich im Internet Marketing, sowie im Blogging weiterbilden will.

Also für dich hat der Podcast als Blogger immer einen Vorteil. Du kannst es ganz einfach auf dein MP3 Player draufladen und überall dort benutzen, wo du mal Zeit für dich findest. Podcasts beinhalten viele wichtige Tipps zum Internet Marketing und das für sehr wenig Aufwand.

Abends auf der Couch, oder morgends in der Bahn, beim Joggen oder Sport treiben und überall dort, wo du dein iPod mitnimmst kannst du dir einzelne Podcasts anhören.

Podcasting kannst du selbst auch für deinen Blog nutzen. Heutzutage haben Smart Phones sehr gute Audio Aufnahme Funktionen. Diese kannst du für die Aufnahme deiner Podcasts benutzen. Anschließend ergeben sich viele Möglichkeiten.

Ich empfehle dir, deine Podcasts nicht in "roh" Form zu verbreiten. Lieber solltest du diese mit einem Programm noch einmal verfeinern. Nutze dazu die "Schneidefunktion". Füge zudem eine einleitende Melodie ein und einen Abklang. Behandle immer nur zunächst ein Thema in deinen Podcasts.

Podcasts kannst du auf gewissen Platformen für Podcasting mit anderen teilen. Aber auch auf Youtube lassen sich Podcasts sehr gut veröffentlichen und Besucher und Zuhörer erreichen.



Einige Tipps für das Podcasting!

In deinen Podcasts solltest du dir im Vorfeld Gedanken darüber machen, welche Themen du ansprechen willst. Schreibe einen groben Ablauf als Plan auf einen Zettel. Beginne einfach spontan an, zu sprechen, ohne feste Regeln und Vorgaben.

Ein Podcast ist dein Sender und du bist der Hauptdarsteller. Also bringe dich in Aktion und gehe gezielt in Themenschwerpunkte ein, wie du es für richtig hälst.

Lade Freunde, Verwandte oder Experten ein, mit dir gemeinsam einen Audio Podcast aufzunehmen. Diese wird dir die Arbeit erleichtern und weiteren wertvollen Content für deinen Blog liefern.

Nutze einen ruhigen Raum für den Podcast. Solltest du einen Mikrofon haben, dann empfehle ich dir, diesen auch zu nutzen. Für den Anfang reicht aber auch ein Smart Phone oder ein anderen Gerät mit der Funktion Audio Aufnahme.

Das Podcasting lebt vor allem von der Spontanität. Sollte sich etwas wichtiges ereignen, oder du in nächster Zeit etwas vorhaben, dann berichte einfach darüber.



Fazit

Ich persönlich entdecke für mich mehr und mehr das Podcasting und werde nach meinem ersten Versuch schon bald mein nächstes Podcast aufnehmen. Welches Thema ich dann behandlen werde, das entscheide ich dann allerdings spontan.

Podcasting ist eine mächtige Waffe für die Zukunft. Da viele Marketer bei der Verbreitung von Information immer mehr auf weitere mediale Möglichkeiten zurückgreifen, außer das Schreiben von Content, wird das Podcasting neben dem Video Marketing seinen Anteil an der Gesamtproduktion eines eigenen Blogs haben.

Dir wird deine Stimme zwar in erster Linie ungewohnt vorkommen. Aber schon bald wirst du dich daran gewöhnen. Und mit jedem Podcast wirst du ein besseres Feingefühl für deine Themen und Inhalte finden.

Ich hoffe du findest auch schon bald den Zugang zu einem Podcast. Die Zukunft des Podcast ist zwar noch unbekannt, aber ich denke, dass Podcasting auch in Deutschland und im deutschsprachigem Raum schon bald Fuß fassen wird.



PS:
Meine Podcast Reihe und Tipps zum Bloggen im Internet kannst du hier weiter folgen ->

http://soundcloud.com/blog-dein-geld-podcast

Keine Kommentare:

Kommentar posten