03.02.2020

Qualitativ hochwertige Ebooks schreiben Anleitung - Teil 3 Schreibpensum

In den vorherigen Beiträgen hast Du erfahren, wie wichtig die Motivation beim Schreiben eines Ebooks ist. Desweiteren weißt Du nun, wie Du Quellen und Literatur für Dein Ebook ausfindig machst. In diesem dritten Beitrag zum Schreiben von qialitativen Ebooks geht es um das Arbeitspensum oder genauer das Schreibpensum.

Abb. 1: Organisiere dein tägliches Schreibpensum für ein qualitativ hochwertiges Ebook.

Tägliches Arbeitspensum für das Ebook schreiben festlegen und durchziehen

Ein Ebook zu schreiben verlangt viel Disziplin und setzt ein großes Arbeitspensum voraus. 

Die Tipps, die Du in diesem Beitrag bekommst, sollen Dir helfen, in viel kürzerer Zeit ein qualitativ hochwertiges Ebook fertig zu stellen.

Es stellt also eine Anleitung und einen klaren Leitfaden für das Schreiben von Ebooks dar.
Nachdem Du nun die Inhalte deines Ebooks gefunden hast, geht es in die Organisationsphase zum Schreiben über. Das Ebook muss geschrieben werden.

  • Wie organisierst Du dein tägliches Schreibpensum?
  • Schreibst Du ein Ebook an einem Tag, oder stellst Du es erst in einem Jahr fertig?
  • Gibt es ein Zeitlimit, was Du dir setzt?
  • Wie gehst Du an die tägliche Arbeit und ans Schreiben ran?

Teile Dir deine Schreibarbeit richtig ein

Es gibt noch vor dem Schreiben eines Ebooks einige Fragen, die geklärt werden müssen, wenn Du nicht schon nach wenigen Tagen das Schreiben verzweifelt aufgeben willst.

Das besonders wichtige hierbei ist das Arbeitspensum. Wir alle kennen in der modernen Arbeitswelt den acht Stunden Tag, oder die Vollzeit vierzig Stunden Woche. Die Arbeitszeit ist also aufgeteilt in Zeitstunden, die wir für die Arbeit an Zeit leisten. Dabei spielen Pausen, freie Tage und Urlaub auch eine große Rolle.

Das Ebook zu schreiben setzt genau diese Punkte voraus. Es ist Arbeit, was erledigt werden muss.
Um wirkich effektiv die Inhalte deines Ebooks fertig zu stellen, solltest Du dir dein Schreib Arbeitszeit gut einteilen. Du solltest Dein Schreibpensum gut organisieren.

Arbeitseinteilung beim Schreiben und Organisieren deines Ebooks

Die Arbeitseinteilung ist ein fester Bestandteil unserer modernen Arbeitswelt. Wir arbeiten an Projekten effizienter, wenn wir die einzelnen Teilbereiche des Projektes gut aufteilen.

An der Herrstellung eines einzigen Automobils beispielsweise arbeiten manchmal fünfzig bis hundert Menschen gleichzeitig, zeitversetzt oder in Schichten; das Ganze nennt man schließlich Job-sharing.

Bei deinem Ebook Projekt jedoch übernimmst Du viele Teilaufgaben selbst. Manche Aufgabengebiete kannst Du selbstverständlich auch outsourcen, also an andere abgeben, die für dich die Teilbereiche deiner Ebook Aufgaben erledigen.

Manche Blogger lassen sogar ein gesamtes Ebook, also die Idee der Themen, die Planung, das Schreiben und den Vertrieb outsourcen. Sie geben die komplette Arbeit an andere ab und beschäftigen sich lediglich mit dem Verkauf, der Präsentation oder dem Vertrieb.

Doch in diesem Beitrag geht es darum, dass Du ein Ebook soweit es geht selber herstellst, aus deiner eigenen Motivation und Qeullenarbeit heraus.

Anleitungsplan für das Schreiben eines Ebooks

Um die Arbeit so effizient wie möglich zu gestalten, brauchst Du einen Plan, eine Anleitung zum Schreiben eines Ebook.

Das Arbeitspensum spielt in diesem Gesamtpaket eine herausragende Rolle, wenn Du dein Ebook selber herstellen willst.

Im Kern heißt das eigentlich, dass Du die tägliche Zeit an deinem Ebook selber im voraus definierst und täglich genau diese Arbeitszeit für das Schreiben oder das Bearbeiten deines Ebook verwendest.

Du setzt dir ein tägliches Arbeitspensum als Ziel und ziehst es jeden Tag durch, ausgenommen sind freie Tage oder Urlaub.

Arbeitsmuster zum Schreiben eines qualitativen Ebooks

Im konkreten Fall ergeben sich folgende Arbeitsmuster, die Du dir aussuchen oder miteinander kombinieren kannst:

  • Du schreibst täglich ein Kapitel an Deinem Ebook fertig.
  • Du schreibst täglich 2 Stunden an deinem Ebook.
  • Du schreibst am Tag drei Seiten.
  • Du schreibst nur an Wochenenden an deinem Ebook.
  • Du schreibst alle zwei Tage ein Kapitel.
  • Du schreibst sieben Tage am Stück und machst sieben Tage Pause.
  • Du schreibst jeden Tag 2x 45 Minuten + 15 Minuten Pause zwischendurch.
  • Du schreibst jeden Morgen noch vor dem Frühstück 40 Minuten an deinem Ebook.
  • Du arbeitest täglich 4 Stunden an deinem Ebook - 7 Tage lang.

Diese vielen Beispiele für ein Muster an Schreibpensum zeigen Dir, dass sich das Ebookschreiben individuell frei gestalten lässt.

Wie Du letztendlich Deine Arbeit am Ebook gestaltest, das hängt von dir ab. Du musst vorher festlegen, wie schnell Du dein Ebook beenden möchtest und wie intensiv Du dich damit beschäftigen möchtest.

Disziplin beim Schreiben Deines Ebooks

Am Ende hängt die tatsächliche Arbeit am Ebook nur von dir ab.

Entscheide dich am besten nur für eine der oben aufgezählten Varianten und arbeite genau nach diesem Schema oder kombiniere eins bis zwei Schreib-Arbeits-Muster miteinander.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass Kontinuität am Ebook Schreiben das wichtigste ist, wenn Du effizient das Produkt fertigstellen möchtest.

Deswegen kommt es weniger darauf an, wie lange Du täglich an der Tastatur sitzt, sondern wie lange Du ein Arbeitspensum umsetzt. Entscheide dich für eine Routine und ziehe dies durch bis Dein Ebook fertig geschrieben ist.

Erfahrungs Tipp für mehr Disziplin beim Schreiben

Falls Du dennoch merken solltest, dass Du mit einer täglichen Routineleistung nicht klar kommst, kannst Du sicher eine andere zeitliche Aufteilung vornehmen.

Je nach Erfahrung und Fertigkeiten in Exzerpieren von Texten, Abtippen und Korrektur, wirst Du innerhalb von drei Monaten die Grundsäulen deines Ebook fertig geschrieben haben.

Das Arbeitspensum setzt gewisse Disziplin voraus. Aber die Früchte wirst Du mit deinem Ebook später tragen.

Tab. 1: Wie Du dein Schreibpensum effektiver gestaltest. (klicke auf die Tabelle für eine größere Ansicht.)

Fazit für eine optimale Arbeitseinteilung beim Schreiben von Ebooks

Die tägliche, disziplinierte Arbeit an einem Ebook setzt einen Schreibplan, eine Routine beim Schreiben voraus.

Je nach Muster und Arbeitspensum, wirst Du in absehbarer Zeit, meist innerhalb von mehreren Monaten die Inhalte deines Ebooks geschrieben haben.

Da das Schreiben die eigentliche, grobe Aufgabe des gesamten Projekts darstellt, solltest Du dich für ein Arbeitsmuster disziplinieren.

Mache dir einen festen Kalendereintrag zum Schreiben von Ebooks. Aus Erfahrung kann ich nur sagen, dass weniger manchmal mehr ist. Daher solltest Du dir nicht allzu viel vornehmen, wenn Du qualitative Ebook Ratgeber schreiben möchtest.

Im nächsten Beitrag stelle ich Dir das passende Schreibprogramm vor, mit dem Du ohne Probleme die technische Ausstattung vorliegen hast, um deine Inhalte sauber "aufs Blatt" zu kriegen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten